Computer-to-Plate: 24-Seiten-Belichterserie überarbeitet

Screen Platerite-Ultima 24000N noch für März 2019 angekündigt

Screen GA hat den Formatbereich seiner Großformatbelichterserie Platerite Ultima 24000 (für Computer-to-Plate im Bereich 24 Seiten DIN A4) an die aktuelle Druckmaschinenentwicklung angepasst. Die Serie Platerite Ultima 24000N umfasst nun die Modelle X und S mit unterschiedlichem Durchsatz-Potenzial aufgrund verschiedener Belichtungsköpfe.
Screen GA hat den Formatbereich seiner Großformatbelichterserie Platerite Ultima 24000 (für Computer-to-Plate im Bereich 24 Seiten DIN A4) an die aktuelle Druckmaschinenentwicklung angepasst. Die Serie Platerite Ultima 24000N umfasst nun die Modelle X und S mit unterschiedlichem Durchsatz-Potenzial aufgrund verschiedener Belichtungsköpfe.


Screen Graphic Solutions (Screen GA) hat seine Computer-to-Plate-Serie für das Großformat aufgebohrt. Vor dem Hintergrund der Marktentwicklung hin zu immer großformatigeren Offsetdruckmaschinen, die mehrere Aufträge in nur einem Durchlauf abarbeiten können, hat der japanische Hersteller nun auch die von seiner Platerite Ultima 24000-Serie (24-DIN-A4-Seiten-CtP) unterstützten Plattenformate angepasst – und zugleich für höheren Durchsatz gesorgt.

 

Anzeige

 

Thermo-Computer-to-Plate für den Großformat-Offset

Die zwei neuen CtP-Systeme der Serie, jetzt mit der Bezeichnung Platerite Ultima 24000N unterwegs, arbeiten mit der neuesten Generation von GLV-Bebilderungsköpfen mit weiterentwickeltem optischen System und unterstützen das urheberrechtlich geschützte Hybridrasterverfahren Spekta 2. Als Highend-System der Serie ist das Z-Modell mit einer 1.024-kanaligen Laserdiode dazu in der Lage, bis zu 35 Druckplatten pro Stunde zu bebildern – im Vergleich zu 27 Platten beim Vorgängermodell Platerite Ultima SX. Auch beim 512-kanaligen S-Modell der neuen Serie konnte der Durchsatz auf 24 Druckplatten pro Stunde erhöht werden, von einstmals 22 Platten des Vorgängermodells Platerite Ultima 24000S. Beide Modelle können Druckplattenformate von 650 x 490 mm bis hin zu 1.652 x 1.325 mm verarbeiten, was ausreichend für die meisten der neuartigen Großformatdruckmaschinen sein sollte.

Zusätzlich können die neuen Modelle der Platerite Ultima 24000-Serie mit Multicassette-Autoloader ausgerüstet werden, der eine automatische Zufuhr von bis zu 300 Druckplatten (verschiedener Größe und Art) am Stück ermöglicht. Screen GA plant zudem ein neues Modell seines Gleitschienen-Autoloaders für die Zufuhr einer größeren Anzahl an Platten in Einheitsgröße direkt von der Palette.

Die Einführung der neuen Computer-to-Plate-Systeme am internationalen Markt ist laut Screen noch für diesen März geplant.

 

PDF-Download: Deutscher Drucker 3/2019

KUNDEN & MÄRKTE: Der Printkatalog ist nach wie vor ein interessantes Marketingtool +++ SCHWERPUNKT: Druckverarbeitung/WorkflowVernetztes Falzen +++ Vernetztes Schneiden +++ Zeitungsproduktion +++ Automatisiertes Falzen +++ Digitale Druckveredelung

9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren