Produkt: Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
In der Broschüre »Die besten Technologien im Digitaldruck« werden Anwendungsmöglichkeiten, Geschäftsfelder und die wichtigsten Anbieter der Branche vorgestellt.
LED-Härtung im Flachbettdruck

Acuity LED 40: Fujifilm stellt neue Flachbettdrucker-Serie vor

Fujifilm hat mit der Acuity LED 40 eine neue Flachbettdruckerserie mit LED-Härtung vorgestellt.
Fujifilm hat mit der Acuity LED 40 eine neue Flachbettdruckerserie mit LED-Härtung vorgestellt.(Bild: Fujifilm)
Mit der Acuity LED 40 hat Fujifilm eine neue Flachbettbettdrucker-Serie angekündigt. Sie baut auf der Acuity Select 20 und ihrer Graustufentechnologie auf und ist laut Hersteller die erste Maschine der Acuity-Flachbettbaureihe mit LED-Härtung. Dank der Produktionskapazität von bis zu 15.000 m² pro Jahr bei einer Geschwindigkeit von bis zu 53 m²/h soll sich die neue Flachbettdrucker-Serie vor allem für wachsende mittelständische Unternehmen eignen sowie für solche, die ein Upgrade für ein vorhandenes Acuity-System suchen.

Mit der Grundausführung können Substrate bzw. Objekte mit einer Größe bis 1,25 m x 2,50 m bedruckt werden, mit dem Modell X2 (Doppelbettgröße) sind laut Fujifilm sogar 2,50 m x 3,08 m möglich. Die neue Acuity-LED-40-Serie verarbeitet eine Vielzahl starrer und auch flexibler Substrate und soll damit die gleiche Vielseitigkeit wie die Acuity Select 20 bieten. Dazu kommen eine nach Aussagen des Herstellers höhere Druckqualität, geringere Kosten für Ersatzteile (UV-Lampen) und ein geringerer Energieverbrauch der LED-Härtung. Der Energieverbrauch der Acuity 40 beträgt schätzungsweise nur 30 % dessen der Acuity Select 20, wie Fujifilm erklärt.

Anzeige

Die Acuity LED 40 druckt mit der neuen LED-Tinte Uvijet KL und kann mit vier, sechs oder acht Farbkanälen geliefert werden. So sollen beispielsweise mit Light Inks (hellere Druckfarben) und Effektlack hochwertige Drucke mit einer hochwertigen Optik produziert werden. Auch eine UV-Weißtinte kann verdruckt werden und ist vor allem für Foto- und Kunstdrucke geeignet. Alle Uvijet-Tinten von Fujifilm besitzen eine Greenguard-Gold-Zertifizierung und erfüllen somit die Vorschriften zur Emission flüchtiger organischer Verbindungen, so dass sie bedenkenlos in Schulen, Krankenhäusern und Einzelhandel verwendet werden können.

Das in der Regel wartungsintensivere Weißtintensystem soll sich bei der Acuity LED 40 ebenso mühelos wie bei den anderen Farben reinigen lassen. Die serienmäßige Wartungsautomatik stelle zudem bei Ausfall die Düsenfunktion in Windeseile wieder her und soll so zu geringeren Betriebskosten beitragen.

Die neue Flachbettdrucker-Serie wurde laut Hersteller auf eine möglichst einfache Nutzung ausgelegt und ist, so Fujifilm, nach dem Einschalten ohne Aufwärmphase sofort betriebsbereit. Das sei besonders für Kunden von Vorteil, die nicht im Dauerbetrieb drucken.

Ihre Europapremiere feierte die neue Acuity LED 40 von Fujifilm auf der C!Print im französischen Lyon, die heute zu Ende geht.

Produkt: Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
Download »Die besten Technologien im Digitaldruck«
In der Broschüre »Die besten Technologien im Digitaldruck« werden Anwendungsmöglichkeiten, Geschäftsfelder und die wichtigsten Anbieter der Branche vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: