Produkt: Deutscher Drucker 5/2019
Deutscher Drucker 5/2019
Zukunftsvision: Was KI für die Medien bedeutet+++Mass Customization: Onlinedruck für die Special Effects+++Online Print Symposium: Wenn YouTuber Print vermarkten
Für den Einstieg in den digitalen, industriellen Etikettendruck

Gallus stellt eine Fünffarben-Version der Labelfire E340 vor

Die Gallus Labelfire E340, eine gemeinsame Entwicklung von Gallus und der Heidelberger Druckmaschinen AG ist nun auch in einer Fünffarben-Version verfügbar.
Die Gallus Labelfire E340, eine gemeinsame Entwicklung von Gallus und der Heidelberger Druckmaschinen AG ist nun auch in einer Fünffarben-Version verfügbar.(Bild: Gallus)

Die Hybrid-Etikettendruckmaschine Gallus Labelfire E340 ist seit Anfang des Monats auch als Fünffarben-Version (CMYK plus digitales Weiß) verfügbar. Das hat der Hersteller Gallus vor wenigen Tagen bekannt gegeben. Mit der Fünffarben-Labelfire soll der Einstieg in den digitalen, industriellen Etikettendruck wirtschaftlich interessanter werden – auch, weil sich die Maschine bei steigenden Anforderungen aufrüsten lässt.

Die Gallus Labelfire 340, eine gemeinsame Entwicklung von Gallus und Heidelberg, die den UV-Inkjetdruck mit den Inline-Finishing und Veredelungsprozessen der konventionellen Gallus-Druckmaschinen kombiniert, wurde auf der Drupa 2016 erstmals vorgestellt – damals jedoch als digitales Achtfarben-Produktionssystem.

Anzeige
Anzeige

Die jetzt neu vorgestellte Fünffarben-Version der Labelfire E340 soll die gleiche Zuverlässigkeit und Bildqualität von 1.200 x 1.200 dpi bieten, jedoch ohne die Farben Orange, Violett und Grün. Sie ist laut Hersteller ebenso mit dem Digital-Frontend und dem Prinect-Workflow von Heidelberg ausgestattet und soll sich je nach Anforderungsprofil des Unternehmens konfigurieren lassen. So sei es möglich, die fünffarbige Labelfire E340 zu einem späteren Zeitpunkt auf acht Farben aufzurüsten und weitere Veredelungs- und Finishing-Prozesse hinzuzufügen, wie beispielsweise zusätzliche Flexo- und Siebdruckwerke oder eine Kaltfolieneinheit. So können interessierte Unternehmen “klein” in den digitalen, industriellen Etikettendruck einsteigen und bei Bedarf ihre Druckmaschine an gestiegene Anforderungen und Auftragssituationen anpassen.

Die fünffarbige Gallus Labelfire E 340 kann laut Gallus ab sofort bestellt werden, die ersten Maschinen werden ab April 2019 zur Auslieferung bereit stehen.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 10/2018
Deutscher Drucker Digital 10/2018
Familienbande +++ Printprodukte frühzeitig planen +++ Was ist Digital-Metal mit UV? +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: