Produkt: Deutscher Drucker 8/2021
Deutscher Drucker 8/2021
Schwerpunkt: Digitalisierung +++ Workflow +++ Database Publishing +++ Inkjetdruck +++ Bogenoffsetdruck +++ Print Innovation Week +++ PostPress Summit
Shoppen und drucken im alten Karstadtgebäude in Mainz

Gutenberg Werkstatt eröffnet in der lulu

Gutenberg Stiftung und Internationale Gutenberg-Gesellschaft in Mainz laden in der neuen Einkaufspassage in Mainz im alten Karstadtgebäude zum Besuch von „Gutenbergs Druckwelt“ ein. (Bild: Gutenberg-Stiftung)

Shoppen und dann noch ein bisschen drucken? Geht jetzt – im alten Karstadtgebäude in der Mainzer Innenstadt. Die Gutenberg Stiftung und die Internationale Gutenberg-Gesellschaft in Mainz haben in der “lulu”, der neuen Einkaufs- und Kunstpassage im alten Karstadtgebäude, eine Gutenberg-Werkstatt eröffnet.

Anzeige

Bereits seit Wiedereröffnung der lulu Ende Mai bietet der Gutenberg-Shop sein Sortiment gleich am Haupteingang an. Vom ‚Kleinsten Buch der Welt‘ bis zum Fastnachts-PiepEi sind die erhältlichen Geschenke und Mitbringsel mit einer freiwilligen Spende für das Gutenberg-Museum verbunden. Jetzt wird der Auftritt erweitert durch die Präsenz der Förderorganisationen des Gutenberg-Museums. In der lulu wollen sie in Kontakt mit den Mainzern kommen und ihnen Lust auf ‚ihr Museum‘ machen:

„Wir wollen die Mainzer für das Gutenberg-Museum mobilisieren und sie dazu anregen sich zu engagieren. Sehr viele Menschen haben sich vor drei Jahren am Bürgerentscheid zum ‚Bibelturm‘ beteiligt. Alle diese wollen wir jetzt mitnehmen, wenn es auf den Weg zu einem neuen Gutenberg-Museum geht. Durch die Einbeziehung der Bürgerinitiativen (ehemals pro und contra Bibelturm) von Seiten der Stadt in die Planungen zum Neubau, gibt es bereits eine aktive Bürgerbeteiligung. Darüber hinaus wollen wir hier jeden einzelnen ansprechen und alle Interessierten über die Entwicklungen und Pläne zum neuen Museum informieren“, erklärt Anne Blicke von der Gutenberg Stiftung. Dass Johannes Gutenberg aus Mainz stamme und hier das erste gedruckte Buch der westlichen Welt hergestellt habe, sei eine Ehre und eine großartige Chance für die Stadt. Man wolle sich dafür stark machen, dass Mainz national wie international als Gutenberg-Stadt bekannt sei.

Gutenberg in der lulu

In der Gutenberg Werkstatt liegt z.B. die vor kurzem veröffentlichte Machbarkeitsstudie für das neue Gutenberg-Museum aus. Wer die umfangreiche Broschüre nicht ganz lesen möchte, kann sich in der lulu aber auch im Gespräch darüber informieren.

Außerdem kann in einer kleinen Druckwerkstatt gegen eine Spende ein eigenes Druckerzeugnis hergestellt werden – mit dem Verweis auf den Druckladen des Gutenberg-Museums, der Fachleuten wie Laien, Groß und Klein eine einzigartige Gelegenheit bietet, kreativ tätig zu werden. Weiter geben Gutenberg-Jahrbücher Einblick in die buchwissenschaftliche Forschung, an einem Spieltisch kann die ‚Bleilaus‘, ein Buchdrucker-Schwarzer Peter, gespielt werden und ein Gutenberg-Quiz stellt einen Gewinn in Aussicht.

Produkt: Download » Monografie Digitaldruck «
Download » Monografie Digitaldruck «
In dieser Sonderpublikation stellen wir Ihnen einige Unternehmen mit ihren Konzepten und Produkten vor. Ein Kennzeichen des Digitaldrucks ist seine unglaubliche Vielseitigkeit. Vom großformatigen Leuchtdisplay in Auflage 1 bis zur Auflagenproduktion von Akzidenzen und Verpackungen reicht die Spannbreite. Das zeigen unter anderem die Beispiele in diesem Heft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.