Claus-Otto Hohner hat das Unternehmen verlassen

Hans-Peter Schöllhorn wird alleiniger Gesellschafter bei Hohner

Hans-Peter Schöllhorn wird alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer der Hohner Maschinenbau GmbH. (Bild: Hohner Maschinenbau)

Zum Jubiläumsjahr 2020 ändern sich die Besitzverhältnisse bei der Hohner Maschinenbau GmbH. Der langjährige Co-Geschäftsführer und Mitgesellschafter Hans-Peter Schöllhorn fungiert ab 1.1.2020 über seine Beteiligungsgesellschaft als alleiniger Gesellschafter des Unternehmens und übernimmt in diesem Zuge ab sofort auch die ausschließliche Geschäftsführung.

Anzeige

Der bisherige Technische Geschäftsführer Claus-Otto Hohner ist bereits am 15.10.2019 aus dem Tuttlinger Maschinenbauunternehmen ausgeschieden.

Der Standort der Hohner Maschinenbau GmbH, die Maschinen und Komponenten für die Druck-Weiterverarbeitung entwickelt und fertigt, werde im baden-württembergischen Tuttlingen bleiben, heißt es in einer Medienmitteilung. Auch die Auslandsniederlassungen in den USA, China, England und Spanien sollen bestehen bleiben und firmieren fortan als Tochtergesellschaften der Hohner Maschinenbau GmbH bzw. der Beteiligungsgesellschaft von Hans-Peter Schöllhorn.

Schöllhorn und Hohner, beide Enkel des Firmengründers Otto Hohner, haben das Unternehmen in den letzten 24 Jahren gemeinsam in einer Doppelspitze geleitet und sich nun jedoch für eine Trennung entschlossen.

„Ich freue mich“, so Hans-Peter Schöllhorn, „auf die alleinige Kontrolle und Verantwortung und sehe es als große Ehre, zugleich aber auch als Herausforderung und Pflicht, das Lebenswerk meines Großvaters mit der notwendigen Weitsicht nun 2020 zum 90. Firmenbestehen mit neuen Visionen für die Zukunft umzubauen und fit zu machen.“

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren