Verkauf von SC- und Wellpappenrohpapier aufgeteilt

Laakirchen Papier ordnet Vertrieb neu

Thomas Komin (l.) ist zuständig für den Verkauf von »Grapho«. Matthias Conrad betreut den Vertrieb von »Starboard«.

Der österreichische Papierhersteller Laakirchen Papier hat seinen Vetrieb neu aufgestellt. Bereits seit dem Frühjahr 2018 wurden die Zuständigkeiten für den Verkauf von des SC-Papiers »Grapho« und des Wellpappenrohpapiers »Starboard« geteilt. Auch personell haben sich daraus Veränderungen ergeben.

Anzeige

Seit Anfang Dezember verantwortet nun Thomas Komin den Verkauf »Grapho« für den Standort Laakirchen. Matthias Conrad betreut den Vertrieb von »Starboard«, das in Laakirchen und Raubling (Deutschland) produziert wird, bereits seit Beginn des Jahres. Thomas Krawinkler, ehemals Head of Sales SC Paper, hat das Unternehmen mit Ende November verlassen.

Laakirchen Papier AG

Die Laakirchen Papier AG mit Sitz in Laakirchen (A) hat sich auf die Produktion und Weiterentwicklung von superkalandrierten, ungestrichenen Papieren (SC-Papier) sowie leichtgewichtigen Wellpappenrohpapieren für den europäischen Markt spezialisiert. Laakirchen Papier AG erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von 211,7 Mio. Euro und beschäftigte durchschnittlich 461 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen ist Teil der Heinzel Group, die insgesamt rund 2.400 Mitarebiter beschäftigt und 2017 einen Umsatz von ca. 1,8 Mrd. Euro erwirtschaftet hat.

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Laakirchen Papier strukturiert seinen Vertrieb um | Flexo+Tief-Druck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: