Produkt: Deutscher Drucker 4/2019
Deutscher Drucker 4/2019
KUNDEN & MÄRKTE: Print im B2B-Marketing+++SCHWERPUNKT: Direktdruck auf Wellpappe: THQ-Flexocloud ermöglicht eine neue Qualität im Flexodruck+++PRODUKTE & TECHNIK: Printed Electronics: Das erwartet die Besucher der Lope-C 2019+++BETRIEB & MANAGEMENT: Interview zum Subskriptionsmodell von Heidelberg
Fiducia & GAD setzt auf Digitaldruck und höchste Sicherheit

Mailingproduktion mit Netz und doppeltem Boden

Gedruckt wird bei der Fiducia & GAD in Karlsruhe im Rolleninkjetdruck auf insgesamt fünf Océ-Colorstream-Systemen von Canon, darunter mehrere Colorstream 3900 und seit Dezember 2018 auch eine Colorstream 6900.

Fiducia, das lateinische Wort für Vertrauen ist für die Fiducia & GAD IT AG nicht nur Teil des Namens, sondern Programm. Denn kaum etwas stellt so hohe Anforderungen an Datenmanagement und Produktion wie Kontoauszüge, Gehaltszettel und Co. In den Druckzentren des Konzerns in Karlsruhe, Münster und Berlin setzt man daher auf allen Ebenen auf hohe Automatisierung, strenge Kontrollen und absolute Ausfallsicherheit.

Bankenkommunikation ist anspruchsvoll, denn nicht nur die Daten sind sensibel und müssen fristgerecht beim richtigen Empfänger landen – auch die Produktion muss deswegen hohe Sicherheitsstandards einhalten. Bei der Fiducia & GAD ist daher die gesamte Infrastruktur auf Redundanz und Ausfallsicherheit ausgerichtet. Das fängt schon beim Mehr-Standorte-Konzept an, denn gedruckt wird nicht nur in Karlsruhe, sondern auch in Münster und Berlin. Zudem werden mehrere Rechenzentren eingesetzt. Allein im größten Fiducia-Druckzentrum in Karlsruhe gibt es zwei unabhängig voneinander laufende Produktionshallen, autarke Digitaldruck- und Weiterverarbeitungsstraßen; sogar die Stromversorgung und die Klimatechnik sind doppelt vorhanden.

Anzeige

In der Produktion wird über Datamatrix und andere Barcodes permanent kontrolliert und sichergestellt, dass das richtige Dokument, das korrekte Anschreiben mit dem dazugehörigen Beileger in einem Kuvert landet. Dabei wird auch auf die für die Postauslieferung wichtige Reihenfolge der Aussendungen geachtet und zugleich via Rückmeldung ans System dokumentiert, dass jeder Brief auch wirklich korrekt verschickt wird. Und bei der Fiducia & GAD wird jede Menge verschickt: 2018 waren es gut 930 Millionen Druckseiten und 220 Millionen kuvertierte Sendungen, die produziert und verschickt wurden. Die Zahl der erstellten PDFs lag bei gut 650 Millionen, Tendenz steigend.

Die Fiducia & GAD IT AG ist IT-Dienstleister innerhalb der genossenschaftlichen Finanzgruppe und liefert in diesem Rahmen nicht nur das führende Bankverfahren “agree21”, sondern ist zugleich IT-Kompetenzzentrum, Rechenzentrum und Integrationsplattform. Für die verschiedenen Kommunikationszwecke der Kunden, zu denen nicht nur die rund 900 Volks- und Raiffeisenbanken, deren Verbundpartner und genossenschaftliche Spezialbanken, sondern auch eine Reihe mittelständischer Marktkunden außerhalb des “Banken-Universums” gehören, bietet das Unternehmen verschiedene Lösungen an. So werden beispielsweise über das “agree21Formular-individuell” Einzelbriefe oder Verträge prozessintegriert vom Bankarbeitsplatz aus, beispielsweise bei einer Kontoeröffnung, erstellt und auf die Druckstraße geschickt.

Spannender wird es, – fernab dieser „Klassiker“ – in zwei anderen Bereichen: dem “agree21Beilegermanagement” und dem “agree21Mailing”. Was früher getrennte Anwendungen waren, steht den Bank- und Marktkunden der Fiducia& GAD inzwischen über ein eigens programmiertes Output-Management-System, kurz OMS-Portal in dem abgeschirmten Fiducia-&-GAD-Netz zur Verfügung. Dabei ist die Bedienung so einfach und sicher gehalten wie möglich – und natürlich gibt es auch hier diverse Sicherheitsroutinen. Welche das sind und wie die Mailingproduktion bei der Fiducia & GAD genau vonstatten geht, lesen Sie ausführlich im Beitrag “Mit Netz und doppeltem Boden” in Ausgabe 12 von Deutscher Drucker.

PDF-Download: Deutscher Drucker 12/2019

Mailingproduktion im Digitaldruck +++ Mitarbeitermagazine: Auf die richtige Akquise kommt’s an +++ Fachmesse Fespa (Teil 2): Print für alle Anwendungen

9,50 €
11,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB
Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 6/2019
Deutscher Drucker 6/2019
Verpackungsdruck: Chancen für den Digitaldruck+++Hunkeler Innovationdays+++Saxoprint: Online-Druckerei mit gesteigerter Effizienz im Großformat

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren