Produkt: Download »Print 4.0«
Download »Print 4.0«
Benchmarking, autonomes Drucken und Predictive Service – Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt.
Auftritt auf der Virtual Drupa

Müller Martini zeigt die Produktneuheiten der letzten Monate

Der 14.000-Takte-Sammelhefter Primera Pro sorgt dank der Erweiterung der Motion-Control-Technologie für eine Verkürzung der Einricht- und Durchlaufzeiten.(Bild: Müller Martini)
Müller Martini wird auf der Virtual Drupa ausstellen und die während der letzten zwölf Monate lancierten Maschinen-Premieren vorstellen. Ebenso sollen die bereits bewährten Systeme präsentiert werden.

Zu den Produktneuheiten, die Müller Martini im virtuellen Messegepäck hat, zählen folgende Systeme:

Prinova: Der 9.000-Takte-Sammelhefter soll sich für Shortruns sowie für mittlere Auflagen eignen und sich aufgrund seiner Einzelanleger in sehr kurzer Zeit umrüsten lassen. Neben der Motion-Control-Technologie und der damit verbundenen schnelleren Einrichtprozesse verfügt der Prinova auch über das neue Kamera-System Asir Pro. Dieses erkennt und vergleicht die Druckbogen mittels 1D-/2D-Code- und/oder Bildvergleich.

Anzeige

Primera Pro: Der 14.000-Takte-Sammelhefter verfügt über die erweitertete Motion-Control-Technologie, die für kürzere Einricht- und Durchlaufzeiten der Aufträge sorgen soll. Ebenso ist der Sammelhefter mit einem neukonzipierten, vollautomatisierten und dickenvariablen Dreischneider ausgestattet. Dank Servo-Antrieben ist bei eventuellen Korrekturen jede seiner Format-Achsen individuell einstellbar.

Publica Pro: Mit dem Publica Pro hat Müller Martini eine neue Klebebinder-Generation in drei Leistungsklassen lanciert: 12.000 (Pro12), 15.000 (Pro15) und 18.000 Takte (Pro18). Der Publica Pro verfügt über eine neue Monitoranbindung, ein neues Co-Pilot-System (Siemens NX), eine optimierte Klammerkette, automatische Leimfilm-Längenverstellung am Rückenleimwerk, neue Seitenleim-Werkscheiben sowie einen optimierten Umschlagtransport.

Sigma Line III:  Die für Kleinstauflagen ausgelegte digitale Buchblock-Lösung Sigma Line III bietet unter anderem das Vorsammeln, variabel Falzen sowie einen dynamischen Modus für das Schneiden. Bisher erfolgte das Falzen bei der Sigma Line mittels eines mechanischen Schwerts. Jetzt kommt neu die Luftschwert-Technologie zum Einsatz. Dabei wird der Falz über einen Luftdruck-Impuls ausgelöst. Dank dieses Luftschwerts kann laut Hersteller bei hohen Geschwindigkeiten wesentlich stabiler produziert werden. Der Falz wird perfekter und es gibt weniger Stopper. Dadurch ergebe sich eine Geschwindigkeit von 305 Metern pro Minute.
Die “Virtual Drupa” findet vom 20. bis 23.4. statt. Besucher haben bereits jetzt die Möglichkeit, sich in den aktuellen Ausstellerprofilen umzuschauen und für den Event zu orientieren. Hier können Sie sich für die Virtual Drupa kostenfrei registrieren

Produkt: Deutscher Drucker 21/2020
Deutscher Drucker 21/2020
Schwerpunkt: Print Innovation Week +++ Druckvorstufe +++ Digitaldruck +++ Druckweiterverarbeitung +++ Aus- und Weiterbildung +++ Onlinedruck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.