Dank Augmented Reality

Typografie 2.0: Schriftdesign im freien Raum

Typografie-App mit AR, »Weird Type«
Realität und künstliche Schriftwelten im Raum verschmelzen zu einer Einheit – mit der kreativen AR-App »Weird Type« von Zach Lieberman.(Bild: Youtube-Video, Zach Lieberman)

Sie hat dieses hässliche Graffiti in der Stadtmitte an der Bahnhofsmauer schon immer gestört? Und Sie würden am liebsten selbst gerne drüber malen bzw. schreiben? Natürlich ist das in der Realität auch weiterhin verboten – doch dank AR-Technologie und der genialen iOS-App des New-Media-Künstlers Zachary Lieberman können Sie jetzt endlich eingreifen. Und das ohne Ärger mit den Gesetzeshütern zu bekommen!

 

Anzeige

 

Typografie trifft auf Augmented Reality

Die App »Weird Type« von Zach Lieberman ermöglicht es dank Augmented Reality (AR), mit dem iPhone kreativ Text in den freien Raum zu projizieren und dort quasi schweben zu lassen. Die Grenze zwischen Realität und künstlicher Welt verschwimmt, Schrift und Texturen aus der Umwelt gehen ineinander über. Die Aufnahmen bzw. geschriebenen Nachrichten lassen sich als Video speichern und mit anderen Menschen teilen.

Die beeindruckende App »Weird Type« ist im iTunes App Store für 1,99 US-Dollar erhältlich. [5343]

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: