Produkt: Download »Druckfarben für die UV-LED-Trocknung«
Download »Druckfarben für die UV-LED-Trocknung«
Die LED-basierte Härtung von UV-Druckfarben wird immer beliebter, die Trocknungssysteme zahlreicher. Aber wie reagieren die Farbenhersteller auf diesen Trend?
Kombination aus LED-Härtung und Quecksilber-Strahlern

Xeikon entwickelt neue UV-Härtungstechnologie Panther Dura-Cure

Mit Panther Dura-Cure hat Xeikon eine neue Härtungstechnologie entwickelt, die sowohl mit LED-Härtung als auch mit Quecksilber-Strahlern arbeitet. Beide verfahren dringen in unterschiedliche Tiefen der Tinte ein und sollen so für eine gleichmäßige und vollständige Durchtrocknung sorgen.
Mit Panther Dura-Cure hat Xeikon eine neue Härtungstechnologie entwickelt, die sowohl mit LED-Härtung als auch mit Quecksilber-Strahlern arbeitet. Beide verfahren dringen in unterschiedliche Tiefen der Tinte ein und sollen so für eine gleichmäßige und vollständige Durchtrocknung sorgen.(Bild: Xeikon)

Xeikon hat auf dem Xeikon Café im belgischen Lier seine neue UV-Härtungstechnologie Panther Dura-Cure vorgestellt, die zusammen mit den herstellereigenen UV-Tinten in den Panther-Inkjetdruckmaschinen zum Einsatz kommt und bei allen Farben einen optimalen Glanzgrad erzielen und für eine hohe Haltbarkeit der Produkte sorgen soll. 

Anzeige

Die Dura-Cure-Technologie bietet laut Xeikon eine gleichbleibende Aushärtungsleistung bei geringerem Energieverbrauch. Wie Jeroen Van Bauwel, Director Product Management, erklärt, reagiert Xeikon mit der neuen Aushärtungstechnologie auf die Nachfrage aus der Druckindustrie nach Qualität, Haltbarkeit und einem breiten Produktespektrum.

Der Härtungsprozess Panther Dura-Cure beruht auf mehreren Wirkungsmechanismen. So verhindere beispielsweise die UV-Behandlung (Pinning) von Weiß, dass die Farbe zerfließt und in die CMYK-Tinten ausblutet. Damit sei eine hohe Druckqualität gewährleistet. Das UV-Pinning nach der Farbe Schwarz im Anschluss an den CMYK-Auftrag bedeute zudem, dass Dura-Cure alle Farben auf dem gesamten Bild fixiert. Auf diese Weise sollen alle Farben eine einheitliche, optimale Farbbrillanz und einen gleich starken Glanz erhalten. Der Einsatz der tief in die Farbschichten eindringenden LED-Härtung in Verbindung mit den Quecksilber-Strahlern, die die Oberfläche der UV-Tinten aushärten, soll die Vorzüge beider Härtungsverfahren miteinander vereinen. Durch ihre Kombination soll der Energieverbrauch verringert und die Einsatzdauer der Aushärtungslampen erhöht werden. Zudem seien die Produkte besonders haltbar.

Für seine neue Härtungstechnologie Panther Dura-Cure hat Xeikon zudem ein Patent beantragt.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker Digital 12/2018
Deutscher Drucker Digital 12/2018
Verpackungsdruck +++ UV-Inkjet für den Etikettendruck Eine modulare Lösung von Canon +++ Analoges Gaming +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren