Schriftenanbieter Monotype auf der Adobe Max

Monotype bringt Schriftfamilie Neue Frutiger World heraus

Die Monotype-Schriftfamilie Neue Frutiger World ist in zehn Schnitten verfügbar und unterstützt 150 Sprachen.

Der Technologie- und Schriftenanbieter Monotype stellte auf der “Adobe Max” in Los Angeles neue Features und Schriftdesigns vor. Neben der Schriftfamilie Neue Frutiger World präsentiert Monotype erweiterte Funktionen der Font-Management-Plattform Mosaic.

Anzeige

Die Neue Frutiger World ist eine globale Schriftfamilie, die konzipiert ist für Branding, Informationsdesign und Leitsysteme, bis hin zum Editorial Design. Die zehnschnittige Schriftfamilie (+ Kursive) unterstützt insgesamt 150 Sprachen und Schreibsysteme, darunter Griechisch, Kyrillisch, Georgisch, Armenisch, Hebräisch, Arabisch, Thai und Vietnamesisch. Ebenfalls neu sind optionale asiatische Ergänzungen, basierend auf der Frutiger und abgestimmt auf die Neue Frutiger World: M XiangHe Hei für Chinesisch, Seol Sans für Koreanisch und Tazugane Info für Japanisch.

Neue Frutiger World wurde vom Monotype Design Studio unter der Leitung von Akira Kobayashi entwickelt. Einzelne Schnitte sind jeweils für 149 Euro erhältlich. Die gesamte Schriftfamilie kostet 499 Euro. Die Schrift steht Kunden über Mosaic zur Verfügung. Einzellizenzen sind über MyFonts.com bis zum 23. November 2018 für einen Neukundenrabatt von 50 Prozent erhältlich.

Mosaic mit neuen Funktionen

Die Cloud-basierte Font-Management-Plattform Mosaic für die zentrale Verwaltung von Schriften und Lizenzen verfügt ab Herbst über die Möglichkeit, die gesamte Schriften-Bibliothek eines Anwenders hochzuladen und zu verwalten – einschließlich der Fonts von Drittanbietern. Hinzu kommen laut Monotype eine aktualisierte Benutzerschnittstelle und eine optimierte Anwendung. Außerdem hat Monotype neue Schriften zu Mosaic hinzugefügt, darunter Walbaum, Madera, Unitext und Hope Sans. Interessenten können dabei zwischen zwei verschiedenen Paketen wählen:

1. Mosaic Design
soll sich für Kunden eignen, die eine einfache Möglichkeit suchen, Fonts über ihren gesamten Design-Workflow hinweg zu entdecken, zu verwalten, zu teilen und zu aktivieren. Mit dieser Option können Kunden alle Funktionen von Mosaic nutzen. Sie können außerdem mit jeder Schrift in der Bibliothek Designs kreieren, Prototypen erstellen und ihre Kreationen testen.

2. Mosaic Design and Deploy verfügt über alle Funktionen von Mosaic Design sowie zusätzlich über kundenspezifische Distributionsrechte.

In Los Angeles will Monotype zudem seine neue Font-Discovery-Technologie vorstellen, eine Lösung zur Nutzung von Schrift im täglichen Desktop-Workflow. Monotype Font Discovery nützt künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen und soll damit eine Alternative zu alphabetischen Font-Listen bieten. Das Dienstprogramm ist ab dem 4. Quartal 2018 als Beta-Version verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: