Erfolg im "Onlinedruck" bedeutet viel mehr als nur Sammelformen zu drucken


 

UV-Lackiermaschine in der Produktion von diedruckerei.de

Onlineshop

Der Onlineshop diedruckerei.de erweitert sich ständig. So wurde auch der Bereich Broschürendruck ausgebaut. „Broschüren sind sowohl mit Klammerheftung und Ringösenheftung als auch mit Spiralbindung im Onlineshop bestellbar. Neu im Sortiment sind Broschüren in Kleinauflage. Damit erschließen wir uns neue Käufermärkte: jene Kunden, die ihren Drucksachenbedarf bisher im Copyshop und nicht in der Druckerei gedeckt haben“, berichtet Heiko Wiederer, Produktentwickler bei der Onlineprinters GmbH. Wiederer: „Nehmen wir zum Beispiel Hochzeitszeitungen. Sie wurden bisher auf Farbkopierern gedruckt und danach zusammengeklebt. Heute können sie ab Auflage eins preisgünstig im Onlineshop bestellt werden.“ Der Broschüren-Spezialist druckt die vielseitig einsetzbaren Werbemittel in vielen variablen Auflagenhöhen von einem Exemplar bis 200.000 Stück. Möglich wird das Angebot durch den Einsatz moderner Digital- und Offset-Druckmaschinen, mit denen in der hochautomatisierten und zertifizierten Produktion der Onlineprinters GmbH die Druckaufträge schnell und effizient abgewickelt werden können.

„In unserem Broschüren-Sortiment hat der Onlinekunde mehr als 100.000 Möglichkeiten, eine Broschüre individuell nach seinen Wünschen zu gestalten“, so Wiederer weiter. Durch die große Auswahl an Bindungsarten, Materialien und Veredelungen können Kunden Broschüren je nach Bedarf individuell zusammenstellen. Eine Klammerheftung bis 128 Seiten Umfang ist der Klassiker im Bereich der Bindungsarten und für alle Auflagenhöhen wirtschaftlich sinnvoll. Mit einer Klebebindung können bis zu 356 Seiten stabil und hochwertig in einer Broschüre in Kataloggröße verarbeitet werden, wie es heißt.

Ein weiteres besonderes Shop-Produkt: fälschungssichere Eintrittskarten der besonderen Art. In Zusammenarbeit mit HP bietet diedruckerei.de Eintrittskarten mit unsichtbarer UV-Farbe („Invisible Ink“) an, die nur unter Schwarzlicht sichtbar ist. „Das Besondere daran ist, dass Kunden den fälschungssicheren Aufdruck der Eintrittskarte in Form von Text, Schrift, Formen und Grafiken komplett selbst gestalten können. Erst unter Schwarzlicht zeigt sich, ob die Karte echt ist oder nicht: Damit werden Eintrittskarten zum fälschungssicheren Designobjekt“, wie Heiko Wiederer weiter ausführt.

Umweltschutz – klein-klein geht nicht

Ohne Umweltbewusstsein geht heute gar nichts mehr. Das wissen auch die Onlineprinters. Vor diesem Hintergrund will man seine Kunden auf ihrem Weg zu einem bewussteren Umgang mit Natur und Umwelt unterstützen. „Denn um wirklich etwas zu bewirken, genügt es nicht, ab und zu ein Projekt zu unterstützen oder einen Teil der Produktion umzustellen. Wir machen uns stark für ein ganzheitliches Umdenken. Unsere Devise lautet: Umweltschutz vom Einkauf bis zum Versand“, so Walter Meyer weiter.
Die vier Säulen des zukunftsorientierten und nachhaltigen Geschäftsprinzips sind

  • nachhaltige Beschaffung und Organisation
  • eine umweltbewusste Produktion mit ressourcenschonendem Sammeldruck
  • optionaler, klimaneutraler Druck und Versand
  • ein klimaneutraler Webshop, Wärmerückgewinnung und Energiensparung

Im Webshop können Kunden ihre Druckaufträge selbst abwickeln, Druckdaten hochladen und dabei zugleich etwas für die Umwelt tun. Fünf Prozent von ihnen entscheiden sich bereits heute für eine klimaneutrale Bestellung – Tendenz steigend. Wenn das kein gutes Zeichen ist...

Erschienen in DD9/2015.

Seite « 1 | 2 | 3
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare (1)

arne wolff | Donnerstag, 25. Juni 2015 17:16:03

online-drucker


3.ooo Aufträge pro Tag bei dieser Größe des Unternehmens ist nicht viel,
es gibt kleinere Online Druckereien, die machen über 3.000, ohne großen Aufwand.

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...