Produkt: Deutscher Drucker Digital 15-16/2018
Deutscher Drucker Digital 15-16/2018
Retrofit in der Zeitungsbranche 13 Maschinen – ein Megaprojekt +++ Lieferindustrie: Wifag Services nun eigenständig +++ Special: Grafische Papiere +++
Besucher aus 137 Ländern

Leichtes Besucherplus für die Fespa Global Print Expo 2019

Die Fespa Global Print Expo hat in diesem Jahr 20.780 Einzelbesucher aus 137 Ländern nach München gelockt. Viele von ihnen waren zwei oder mehr Tage auf der Fachmesse für den großformatigen Digitaldruck unterwegs.

Die Fespa Global Print Expo, internationale Fachmesse für den digitalen Großformatdruck, Spezialdruck und Beschilderung, hat ein leichtes Besucherplus gegenüber dem Rekordjahr 2018 verzeichnet. Wie die Veranstalter inzwischen bekannt gaben, kamen an den vier Messetagen insgesamt 34.104 Besucher, davon 20.780 Einzelbesucher, aus 137 Ländern nach München, um sich über neue Technologien und Anwendungen zu informieren.

Wie schon bei früheren Messen habe das Gastgeberland Deutschland mit 25 % aller Besucher die größte Besuchergruppe gestellt, gefolgt von Italien (7 %) und Österreich (5 %). Insgesamt zog die Messe ein bunt gemischtes internationales Publikum an, darunter auch aus fernen Ländern wie Israel, der Türkei, China, Japan, den USA und Australien.

Anzeige

Fast zwei Drittel der Teilnehmer hat nach Informationen der Veranstalter die Messe an zwei oder mehr Tagen besucht. Von den Besuchern seien zudem ein Drittel Entscheidungsträger gewesen, was beweise, dass sich die Fespa in der Druckbranche zu einem wichtigen “Einkaufstermin” entwickelt habe.

Wie der Veranstalter erklärte, hätten sich 41 % der Besucher besonders für Digitaldruckmaschinen und 31 % für Verbrauchsmaterialien für den Digitaldruck interessiert. Ähnlich viele Besucher informierten sich vor allem für Textilien und Gewebe. Letzteres mache deutlich, dass sich die Fespa auch zu einem internationalen Treffpunkt für Vertreter der Textildruck- und Kleidungsproduktionsbranchen entwickelt. Aus diesem Grund werde parallel zur Fespa Global Print Expo, die im März 2020 in Madrid ausgerichtet wird, erstmals der neue Sportswear-Pro-Event stattfinden. 

Zahlreiche Premieren

Getreu dem Motto der Fespa Global Print Expo 2019, „An Explosion of Possibilities“, wurden auf der Fachmesse zahlreiche neue Maschinen präsentiert. So stellten EFI und Mimaki ihre neuen Flachbettdrucker EFI Pro 30f bzw. JFX200-2513 EX vor. Epson erweiterte seine Surecolor SC-S Familie durch die beiden neuen industriellen Ausgabemodelle SC-S60600L und SC80600L. Canon stellte die neue Océ Colorado 1650 vor und SwissQprint seinen ersten Rolle-zu-Rolle-Drucker Karibu. Durst demonstrierte an seinem Stand neben den beiden neuen Hybriddruckern P5 210 und P5 350 auch seine modularen Softwarelösungen – Durst Workflow, Durst Analytics und Durst Smart Shop. HP gewährte einen ersten Blick auf seinen 3,2 m breiten Sublimationsdrucker HP Stitch S1000, während Oki einen Vorgeschmack auf den Digitaldruck von Verkehrsschildern gab. Fujifilm stattete seine Acuity Ultra mit neuen Funkionen aus und Agfa zeigte zum ersten Mal seinen Jeti Tauro H3300 LED live in Produktion.

Fespa lädt 2020 nach Madrid ein

Die nächste Fespa Global Print Expo 2020 findet vom 24. bis 27. März 2020 auf dem Messegelände IFEMA – Feria de Madrid in Spanien statt. Parallel dazu finden wieder die European Sign Expo 2020 für nicht gedruckte Beschilderung sowie die von der Fespa neu ins Leben gerufene Fachmesse für Sportbekleidungshersteller Sportswear Pro 2020 statt.

Teilen Sie diesen Beitrag
Produkt: Deutscher Drucker 5/2019
Deutscher Drucker 5/2019
Zukunftsvision: Was KI für die Medien bedeutet+++Mass Customization: Onlinedruck für die Special Effects+++Online Print Symposium: Wenn YouTuber Print vermarkten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren